Urlaub an der Nordsee

Die letzten zwei Wochen war ich im Urlaub an der Nordsee. War superschön und diesmal hatten wir unsere Fahrräder dabei. Das fahren im flachen Land ist etwas ganz anderes, allerdings wird dies nie mein Favorit. Durch den teilweise starken Wind hat man ein ähnliches Gefühl wie an Anstiegen, jedoch ist das etwas anderes. Wie schon gesagt, für mich ist es eher nichts. Hier mal ein paar Impressionen:

19206455264_6c2c458ee4_k 19206461414_a8e13398b4_k 19207918373_02086ee507_k 19640067348_134f19d5d3_k 19640331238_9817664f94_k 19640581330_89c25a0d8c_k 19642200919_25a41e5077_k 19800988976_015a776905_k 19828746825_824a389156_k

Gefahren bin ich täglich zwischen 15km und 60km. Bemerkenswert ist auch, dass oben im Norden alles viel fahrradfreundlicher ist. Die Autos achten auf Fahrradfahrer und was ich besonders toll fand:

19640682470_9d64c29f2f_k

Diese kleinen Griffe sind an jeder Ampel zu finden – Hier im Ruhrgebiet eher selten bis gar nicht anzufinden. Wirklich schade. Was mir allerdings auch aufgefallen ist: Scheinbar wird im Norden Strava eher wenig bis gar nicht genutzt. Denn bei den knapp 400km Wegstrecke hatte ich insgesamt nur ein Segment gefunden und absolviert.

Die fielen Kilometer haben allerdings auch einige Auswirkungen am Rad hervorgehoben: Verschleiß. Die hinteren Bremsbeläge sind schon wieder runter und auch meine Smart Sam Reifen sind ziemlich abgefahren. Hier habe ich allerdings schon neue bestellt und werde dann berichten.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.