Tourenempfehlung: Kemnader Runde mit Höhenmetern

Heute bin ich mal wieder eine Runde gefahren, und hatte mir die Route wie so oft vorher am PC zusammengebastelt. Im Endeffekt ist eine sehr abwechslungsreiche, schöne Runde entstanden, die ich hier mal als Empfehlung vorstellen möchte. Von Hattingen aus ging es zum Kemnader See und über Blankenstein zurück.

Damit das ganze nicht zu einer ebenen Runde wird, habe ich so einige Abstecher eingebaut 🙂 Aber der Reihe nach…

Los ging es am Ende vom Rauendahl in Hattingen. Von dort ging es dann auch den ersten Anstieg hinauf (Strava-Segment) durch den Rauendahler Wald in Richtung Sternwarte. Ich mag den Rauendahler Wald und die Strecke ist manchen auch unter dem Namen Sternwarten-Trail (Strava-Segment) bekannt.

Weiter ging es entlang an der Ruhr zum Kemnader See. Auch hier wurden, um der Runde etwas mehr Höhenmeter zu verleihen, einige Abstecher eingebaut. So führt die Route auch über den Blumenau-Trail (Strava-Segment) am Heim entlang. Ein schöner Trail, mit Blick auf den Kemnader See. Zum Schluss kommen hier zwei 180° Turns mit Treppenstufen.

Wieder am See angekommen folgt man dem Ufer, nimmt aber noch den Kalwes mit. Hier habe ich als Auffahrt die Straße gewählt, da diese mir als „am fahrbarsten“ beschrieben wurde. Runter vom Kalwes ging es dann über die Downhillstrecke, jedoch habe ich stets die entschärfte Linie ohne Sprünge etc. gewählt.

Über einen Teil der Trails und den Kalwes gibt es auch einen Bericht auf meinMTB.de, mit vielen Bildern und Videos. Auf jeden Fall auch sehr lesenswert!

Nun wird wieder etwas weiter der See umfahren, bis man einen Abstecher über die A43 nimmt und auf der anderen Seite weiter fährt. In diesem Park ist oftmals weniger Verkehr als am Kemnader See selbst, was das fahren angenehmer machen kann.

Ist man mit dem See fertig, geht es den Katzenstein hoch. Ein kleiner Berg, der es aber in sich hat. Die Steigung am Anfang ist jedenfalls nicht ohne. Weiter geht es dann wieder über Trails bis nach Blankenstein, bzw. zur Burg Blankenstein. Von dort geht es oberhalb der Ruhr weiter bis zum Belvedere (Strava-Segment), einer Aussichtsplattform. Ich liebe diese Aussicht von dort und bleibe auch meistens ein paar Minuten sitzen und genieße die Umgebung. Danach geht es wieder weiter runter an die Ruhr und folgt dieser wieder bis nach Hattingen.

Nun geht es nochmal über die Ruhrbrücke und auf der anderen Seite wieder bis zum Ausgangspunkt.

Insgesamt eine abwechslunsgreiche, schöne Runde mit einer Länge von knapp 35km und Rund 500 Höhenmetern.

24454475424_bc8f36add7_k 25085148055_a226957da2_k 24717488479_13b5d4b90b_k 24967003662_aac6e2ca23_k

 

Ähnliche Beiträge:

2 Gedanken zu „Tourenempfehlung: Kemnader Runde mit Höhenmetern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.