Notfall-Dose

Man geht ja nie komplett unversorgt auf eine Ausfahrt, gewisse Ersatzteile und Werkzeuge hat man ja immer dabei. Demnächst werde ich mal meine Notausrüstung im Rucksack und Satteltasche vorstellen, aber heute schonmal auf ein Teil eingehen: Meine Notfalldose.

Inspiriert durch das BIKE-Magazin der Ausgabe 04/2015 habe ich mir ein kleines Döschen mit einigen wichtigen Notfallsachen gepackt.

notfall-dose_2 notfall-dose_1

Der Inhalt:

  • Lappen
  • Abisolierte Lüsterklemme
  • Flicken
  • Kabelbinder
  • Kettenschloss (nicht zu sehen)

Ein Lappen kann nie schaden, so kann man schnell mal eben etwas sauber machen, wenns zu sehr verdreckt ist. Die abisolierte Lüsterklemme ist für den Fall, dass mir ein Schaltzug reisst. Mit dieser kann ich den notdürftig flicken. Die Kabelbinder in den längen 100mm und 200mm schaden nie, so kann man evtl. mal das ein oder andere Teil zusammenbinden. Das Kettenschloss ist natürlich für den Fall einer gerissenen Kette. Das entsprechende Werkzeug dafür habe ich natürlich auch dabei. Da ich immer einen Ersatzschlauch dabei habe, sind die Flicken eigentlich überflüssig. Aber ich fahre ja nicht immer allein, und auch andere können mal einen Platten haben.

Ich denke so habe ich eine ganz sinnvolle Zusammenstellung, die in eine leere Schraubendose passt. Dank des Lappens klappert und rasselt auch nichts.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge

Ein Gedanke zu „Notfall-Dose“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.