Projekt: Helmkauf

Auf der rechten Seite mache ich schon darauf aufmerksam: Helm schützt! Für mich ein absolutes MUSS, ein passender Helm. Ohne Helm verlasse ich nicht das Haus. Zumal ich als Familienvater auch als gutes Beispiel vor ran gehen muss. So ist es aktuell an der Zeit, dass ich mal einen neuen brauche. Schützen tut jeder Helm, er muss passen, das ist das wichtigste.

Mein aktueller Helm ist von Aldi Süd aus dem Jahre 2007. Der hat aktuell nach 8 Jahren so langsam ausgediehnt. Man sieht ihm sein Alter einfach an und ich hätte am Hinterkopf gerne etwas mehr Schutz. Damals war ich zufällig gerade bei Aldi, hatte den Helm gesehen, kurz aufgesetzt und direkt wohlgefühlt. Schon lag er im Einkaufswagen. Zumal dieser Helm noch das Stiftung Warentest „Gut“ Logo hatte, da er baugleich mit einem Cratoni (? Bin mir nicht mehr 100% sicher, jedenfalls ein Markenhersteller) war. Ok, der schönste ist er nicht, und auch nicht der bestbelüfteste. Aber er passt.

rund_um_hattingen_v1_3 20140826_185530

 

Eigentlich dachte ich, ist ein neuer Kauf recht einfach. Ich suche mir einen aus und bestelle ihn. Also ging es los und einige Tests wurden gelesen. Gut abgeschnitten hatte u.a. der ROSE Pacer II, welcher auch von Cratoni hergestellt wird. Also habe ich mir diesen im Angebot geordert. Bei einem gemessenen Kopfumfang von 57cm habe ich mich für die kleiner Größe entschieden: 54-58cm. Als dieser ankam war ich erstmal enttäuscht. Der Helm sieht zwar super aus und ist super leicht, jedoch passt er nicht. Vom Umfang her ist er zwar ok, jedoch drückt er an manchen Stellen und ich finde die Schale dann zu klein für meinen Kopf. Sehr schade, also wurde er wieder retouniert.

Als ich das letzte mal bei Fahrrad.de bestellt hatte, habe ich dort mal bei den Angeboten nachgesehen. Dort war gerade der Giro Revel im Angebot. Positiv fand ich, dass dieser eine Größe von 54-61cm hatte, wo ich im mittleren Bereich liege. Die meisten Hersteller haben meist einen Übergang von der kleinen auf die große Größe bei meinen 57cm, was ich eher als ungeeignet sehe, denn bei der kleineren Größe ist meist die Schale zu klein und bei der größeren die Schale zu groß. So, jedenfalls wurde schnell der Giro Helm geliefert. Ein erstes Aufsetzen: Neeee, der ist auch nichts. Ich kann nicht sagen woran es liegt, aber irgendwie saß er unbequem. So ging auch dieser Helm wieder zurück.

Im Fahrradgeschäft hatte ich mal einen Alpina aufgesetzt, in der Größe bis 57cm. Der ist definitiv auch zu klein. Ein Arbeitskollege hat ebenfalls einen Alpina, allerdings auch mit einer Zwischengröße. Der passt von der Form her nicht – Mein Kopf ist nicht rund genug. Ebenso hab ich auch im größeren Fahrradfachhandel mal durchprobiert – Auch hier war keine „optimale“ Lösung dabei.

So langsam bin ich etwas ratlos. Ich werde es allerdings nicht aufgeben und weiter versuchen. Ich werde berichten.

UPDATE 20. Januar 2016:

Ein Helm zu gefunden, der entsprechende Beitrag ist hier zu finden.

 

 

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Projekt: Helmkauf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.