Hard Rock: Steuersatz gewechselt

Was kann man alles so sinnvolles an einem Osterwochenende anstellen? Richtig, man kann sich um die Fahrräder kümmern. Nachdem ich einige Kleinigkeiten am Cube geändert habe, die nicht der Rede wert sind, werde ich nun von dem Steuersatz am Specialized Hard Rock berichten. Heutzutage kennt man meist nur noch Ahead-Vorbauten, und diese in diversen Ausführungen: Press-Fit / semi-integriert oder Drop-In / voll-integriert in den unterschiedlichsten Abmessungen ab 1 1/8″ aufwärts. An meinem alten Bike ist allerdings noch ein alter Schraub-Steuersatz in der Größe von 1″ montiert. Diese sind zwar noch zu bekommen, allerdings ist die Auswahl doch sehr überschaubar. Aber ok, ich habe ja nicht so viel mit dem Fahrrad vor. So bestellte ich mir – als ich eh die Bremsen für das Rad bestellte – einfach einen mit. Die Kosten hielten sich mit rund 5€ im Rahmen.

Zunächst musste also die Gabel demontiert werden. Dazu muss der Vorbau demontiert und anschließend die beiden oberen Steuersatzteile abgeschraubt werden. Nun lässt sich die Gabel ganz normal nach unten heraus ziehen.

Die Steuersatzschalen konnten ausgetrieben werden und die neuen Teile konnte mit meinem „Spezialwerkzeug“ eingepresst werden.

Das war auch schon fast die ganze Hexerei. Nun noch schnell das Teil auf der Gabelkrone tauschen und alles wieder zusammen bauen. Eigentlich keine so große Sache, wenn man das entsprechende Werkzeug hat oder sich eins basteln kann. Anleitungen findet man dazu über Google. Die ruckelige Lenkung ist somit schonmal von der Liste zu streichen. Dann kann es demnächst mit den Bremsen weiter gehen.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.