Bremsbeläge hinten gewechselt

Es war soweit: Meine Bremsbeläge an der hinteren Shimano Scheibenbremse waren abgefahren.

bremsbelaege_wechseln_ - 2

Zumindest sah es auf den ersten Blick so aus, weshalb ich mir zunächst überlegt hatte, ob ich auf eine „bessere“ Bremse aus der Deore / SLX oder XT-Gruppe aufrüste. Da ich aber eigentlich mit meiner Shimano BR-M 395 recht zufrieden bin, entschloss ich mich dazu, mir neue Bremsbeläge zu ordern. Die Beläge waren bei meinen normalen Shops nicht lieferbar, also habe ich sie kurzerhand über eBay für 5,95 € inkl. Versand bestellt.

Also wurde erstmal alles bereit gelegt:

bremsbelaege_wechseln_ - 1

  • Kolbenspreizer
  • Messschieber
  • Neue Bremsbeläge Shimano B01S Resin

Zunächst wurde das Hinterrad ausgebaut, dann habe ich mit dem Kolbenspreizer die Bremskolben auseinander gedrückt, bis diese komplett eingefahren waren. Im Anschluss habe ich den Splint an der Bremse entfernt und dann die Bremsbeläge mit Feder entnommen. Schon auf den ersten Blick sieht man, dass diese „runter“ sind:

bremsbelaege_wechseln_ - 3 bremsbelaege_wechseln_ - 4 bremsbelaege_wechseln_ - 5

Wechseln sollte man bei ca. 1mm, meine hatte noch 0,7mm. Eigentlich zu wenig, denn so bremste ich schon fast auf der Feder. Im rechten Bild zum Vergleich ein alter und ein neuer Belag. Noch Fragen? 😉

Die neuen Bremsbeläge konnten auch ganz einfach mit der Feder zusammen in die Bremse geschoben und mit dem Splint gesichert werden. Bei diesen Belägen muss das Ende des Splints mit einer Zange verbogen werden, um ein lösen zu verhindern.

Da ich das Hinterrad schonmal ausgebaut hatte, habe ich auch mal die Kassette demontiert und alles gereinigt.

bremsbelaege_wechseln_ - 6

 

Der Plastikring zwischen Speichen und Kassette habe ich ebenfalls entfernt. Er ist nur eine Klapperquelle und bei einem korrekt eingestellten Schaltwerk mit Endanschlag überflüssig.

Nachdem das Hinterrad wieder eingebaut war, musste noch ein paar mal die Bremse betätigt werden, damit die Kolben sich wieder in die korrekte Position fahren.

Alles kein Hexenwerk und demnächst werde ich mir auch die Vorderbremse vornehmen müssen. Hier werde ich dann aber vermutlich auf eine höher wertigere Bremse upgraden.

 

 

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Bremsbeläge hinten gewechselt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.